top of page
  • AutorenbildErnie - Ernst Scheiner

Kilian Kiliani Edition IMMINA

Aktualisiert: vor 3 Tagen


Kiliani Edition 2024 – IMMINA: Eine churfränkische Fusion

 



Jedes Jahr veröffentlicht die St Kilian Brennerei einen Single Malt zu Ehren des Namenstags des Frankenpatron St Kilian. Die vierte Ausgabe widmet trägt den Namen der Seeligen Immina.


Sie war wohl im Zusammenhang mit der Bistumsgründung von Würzburg im 7. und 8. Jhd. als Tochter des thüringischen in Würzburg residierenden Herzogs Hetan II aktiv. Der Heilige Burkard war der erste Bischof des Bistums und veranwortllich für die Heiligsprechung des irischen Missionars Kilian.

 

Es ist eine Sonderedition aus Fässern mit einer Faust-Brauerreserve-Vorbelegung. Laut St Kilian bringt sie die "Essenz" fränkischer Brau- und Destillationskreativität in einem fünfjährigen Single Malt Whisky zum Ausdruck.


 


Was heißt Brauerreserve?


Nun, Bier war in früheren Jahrhunderten nicht haltbar. Um möglichen Produktionsengpässen zuvor zu kommen brauten die Brauer jedoch ein Starkbier mit einer hohen Alkoholkonzentration, das sie in innen geteerten Holzfässern lange Jahre haltbar lagerten. Bei Produktionsausfällen wurde es mit Wasser verdünnt und danach ausgeliefert.


Die Braumeister der Miltenberger Traditionsbrauerei Faust kreierten nach alten Rezepten ein Craft Beer mit dem Namen Brauerreserve 1237. Sie erinnerten mit der Jahreszahl an die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Miltenberg am Main.


"In früheren Zeiten hatten die Brauer immer solch eine „Reserve“ im Keller, falls das reguläre Bier ausging."

Quelle: Brauhaus Faust


Das 10,9 % vol starke Faust Bier (Stammwürze 26 % ) reifte in vormals mit nicht-rauchigen St Kilian Single Malt belegten Bourbon Barrels aus amerikainscher Weißeiche in den tiefen natürlichen Sandstein-Gewölbe-Kellern am historischen Standort der Brauerei.


"Die Brauerreserve ist ein rotbraunes, opalisierendes Bier mit cremefarbenem Schaum. Sie ist gekennzeichnet durch fruchtige Aromen von Himbeere, Melone, Pflaume sowie Tönen nach Rumtopf und Bourbon Whiskey. Sie ist dabei angenehm moussierend und hat einen komplexen weichen Körper mit Pflaumen-, Sherry- und Erdbeernoten."

Quelle: Brauhaus Faust



Craft Biere der Brauerei Faust.



Pressemitteilung St Kilian Brennerei



"Rüdenau, im Juli 2024

Anlässlich des Gedenktages des heiligen Kilians am 8. Juli bringt die churfränkische Brennerei St. Kilian Distillers einen neuen limitierten Single Malt Whisky auf den Markt: die Kiliani Edition 2024 – IMMINA. Die diesjährige Abfüllung ehrt die selige Immina, Enkelin von Herzog Gosbert und Gailana sowie Äbtissin in Würzburg und Karlburg. Die Sonderedition als churfränkische Komposition sowie der gewählte Titel zeigen erneut die starke Verbundenheit der Whisky-Destillerie zu ihrer fränkischen Heimat und zu ihrem Namensgeber St. Kilian.

 

Unter der erfahrenen Leitung von Master Distiller und Blender Mario Rudolf entstand mit der Kiliani Edition 2024 – IMMINA ein einmaliger Single Malt Whisky, der die fränkische Region widerspiegelt. Diese milde (unpeated) Kreation reifte über fünf Jahre in ehemaligen Bourbon Fässern, die zuvor mit der „Brauerreserve 1237“ der Familienbrauerei Faust aus Miltenberg befüllt waren – ein opalisierendes, fruchtig-komplexes Craftbier mit Barrique-Aroma. Diese besondere churfränkische Vorbelegung verleiht dem Whisky ein reichhaltiges Bouquet aus Honig, malzigen Biernoten und sahnigem Toffee. Ergänzt wird dies durch süße Fruchtaromen und sanft wärmende Eichenwürze, die ein vollmundiges Genusserlebnis garantieren.


Die in deutschen Brauereien seltenen offenene Gärwannen ermöglichen der Faust Brauerei -Gründung 1654 - in Miltenberg das Brauen von Bieren mit traditionellen Methoden. Durch das Abschöpfen des Gärschaums werden bittere Noten im Bier entfernt. Manche Biere lagern im historischen Schwarzviertel in den Sandsteingewölben in Eichenholzfässser, Bourbon Barrels. Fotos The Gateway to Distilleries.



 

Mit der Kiliani Edition 2024 – IMMINA präsentiert St. Kilian Distillers die vierte Abfüllung der Serie, die nach bedeutenden Persönlichkeiten aus dem Leben des Frankenapostels Kilian benannt ist.

Immina, die Tochter des letzten thüringischen Herzogs Hetan II., lebte als Nonne im von ihrem Vater gestifteten Kloster auf dem Würzburger Marienberg. Später übertrug sie das Kloster an Bischof Burkard und zog sich in das Marienkloster in Karlburg zurück, wo sie im Jahr 750 verstarb. Ihre Gebeine ruhen heute im Dom zu Würzburg.

 

...



Die Kiliani Edition 2024 – IMMINA ist weder gefärbt noch kühlfiltriert und in perfekter Trinkstärke mit einem Alkoholgehalt von 46 % Vol. in die ikonische 0,5 Liter Pot-Still-Flasche abgefüllt. Der fruchtig-würzige Single Malt Whisky ist auf 975 Flaschen limitiert und ab dem 8. Juli um 17:30 Uhr online sowie im Shop der Besucher-Destillerie in Rüdenau erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 0,5 Liter-Flasche beträgt € 59,90.

 







Tasting-Notes:

 

Aussehen:                     Helles, leuchtendes Gold

 

Aroma:                         Ein intensiver Duft von Honig-Met, der von fruchtigen Noten reifer Aprikosen und Birnen durchzogen sowie von dezenten malzigen Bieraromen mit sanft würzigen Eichenholztönen untermalt ist.

 

Geschmack:                  Eine fruchtig-süße und cremige Komposition aus Honig, saftigen Aprikosen und reifen Birnen, begleitet von sanft wärmender Eichenwürze und sahnigem Toffee, die durch eine malzige Biernote harmonisch abgerundet wird.

 

Nachklang:                   Die cremige und mild wärmende Melange aus Honigsüße, Frucht und zarter Würze hallt mit dezent trockenen Eichenholznoten und einem Hauch von dunklem Toffee lange nach.

 

Alkoholgehalt:              46 % Vol."






 

Presseveröffentlichung Ende

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page